Lebenspraktik

Meine Erfahrung

Meine zehnjährige Erfahrung zeigt: dank den Reiki-Prozeduren werden sowohl körperliche, als auch seelische Leiden schmerzlos beseitigt, man bekommt Lebensfreude zurück, die Beziehungen mit den Nächsten verbessern sich.

Mein Weg zur Erlernung und Praktizieren von Reiki

Mein Weg in der geistigen Entwicklung besteht im Glauben an der Kraft der Gebete. Ein paar Male im Leben halfen mir Gesundbeterinnen mit Gebeten. Sie beseitigten Ängste, Rötungen der Haut, Hernie mit einem Zug. Von Kindheit an verstand ich: es gibt etwas Unsichtbares, das dem Menschen helfen kann. So sagt man „Lieber Gott, bitte segne mich!“ – und dem Menschen wird geholfen. Jetzt bin ich überzeugt, dass es gerade so in Wirklichkeit ist. Die Hilfe wird vom Gott gegeben. Die geistige Entwicklung ist genau das Glauben an den göttlichen Kräften.
Im bestimmten Zeitraum meines Lebens verstand ich, dass mich etwas Größeres in dieser Welt interessiert – Aura, Seele, feinstoffliche Welt, heilende Energie.
Ich begann, Reiki, dass Trainingssystem „Folgende energetische Informationsentwicklung“, das slawische System der geistigen Heilung „Schiwa“ zu erlernen, sowie Qigong zu praktizieren. Ich beteiligte mich an verschiedenen Seminaren und machte mich mit immer neuen geistlichen Lehrern bekannt.
Das alles ist der Weg der geistigen Entwicklung, der den Menschen glücklich, gesund und reich macht – sowohl in der geistigen, als auch in der materiellen Hinsicht.

Glauben Sie einfach!

Indem ich immer Neues erlernte, wollte ich meine Kenntnisse unbedingt praktisch anwenden und den Menschen helfen, sie heilen und die Lebensfreude wiedergewinnen lassen.
Bei den Reiki-Behandlungen glauben viele nicht in sich selbst und in der Ausheilung ohne Arzneimittel und chirurgische Eingriffe – natürlich entsteht die Glaube nicht auf einen Hieb. Es ist sehr schwer, die Menschen davon zu überzeugen, dass die Feinstoffliche Welt – die Höchste Welt wirklich existiert! Und ich bin glücklich und dem Gott dafür dankbar, dass ich die Gabe habe, den Menschen eine solche Hilfe zu leisten. Denn manchmal denkt man: „Ist es wirklich möglich?“ „Ja, es ist wohl möglich! Der Gott hat nichts unmögliches!“
Bei meinen Behandlungen splittern sich bei den Patienten die Konkremente, werden die Nieren gereinigt, stellt sich der allgemeine Zustand des Körpers wieder her, und die Menschen erlangen das Glauben am Leben, am glücklichen Leben!